Nähanleitung: Augenkissen mit Seidenbezug

 

Lade zunächst das Schnittmuster herunter und drucke es auf einem A4-Blatt aus.

 

Folgende Materialien werden benötigt:

  1. etwas Seidenstoff für den Bezug (eine oder zwei Farben)
  2. einen anderen Stoffrest für das Kissen z.B. aus Baumwolle
  3. Amaranth oder Reis für die Füllung
  4. Nähgarn

Arbeitsschritte:

Schneide aus Seidenstoff drei Vierecke mit den folgenden Maßen zu:

11×9cm, 11×17cm, 11×22cm.

Verwende für das größte Stoffstück eine andere Farbe, wenn das Kissen zweifarbig werden soll.

Falte bei den beiden kleineren Stoffstücken jeweils an einer der 11cm langen Seiten die Kante zweimal ca. 5mm nach innen. Fixiere den Stoff mit ein paar Stecknadeln und nähe den Saum fest.

Lege das mittelgroße Stoffstück mit der nicht umgenähten Seite rechtsbündig auf das große Stoffstück. Lege anschließend darauf das kleinste Stoffstück, sodass sich die umgenähten Seiten ca. 1,5cm überlappen. Fixiere das Schnittmuster und alle 3 Stoffstücke mit Stecknadeln. Dabei fassen die gestrichelten Linien den Überlapp ein. Nähe einmal mit geradem Stich ganz knapp um das Schnittmuster herum. Schneide ringsherum den überschüssigen Stoff weg, sodass ca. 5mm (im Nasenbereich 2-3mm) verbleiben. Nähe einmal mit einem Zickzack-Stich um das Augenkissen herum, damit der Stoff nicht ausfranst. Zum Schluss kannst du den Bezug umkrempeln.

 

Aus dem Baumwollstoff zwei Vierecke mit den Maßen 11×22cm zuschneiden, übereinander legen und das Schnittmuster mittig darauf feststecken. Nähe anschließend wieder knapp um das Schnittmuster herum, aber lasse die Naht an eine Seite ca. 2cm offen.

Entferne das Schnittmuster und schneide genau wie beim Bezug den überflüssigen Stoff weg. Fasse mit einem Zickzack-Stich auch hier den Rand ein, aber spare dabei die kleine Öffnung aus.

Nun kannst du die Baumwollhülle umkrempeln und einen kleinen Trichter in die Öffnung stecken. Fülle ca. 100g Amaranth oder Reis hinein.

Sichere die Öffnung mit ein paar Stecknadeln und nähe sie mit mehreren geraden Stichen sorgfältig zu.

Nun kannst du das Kissen in den Seidenbezug stecken. Wenn du gern ätherische Öle magst, dann kannst du das Kissen anschließend noch mit wenigen Tropfen Öl (z.B. Lavendelöl) beträufeln.

Viel Freude beim Entspannen!